Gesundheit | Natur | Klimabündnis
Gesunde Gemeinde
Gesunde Schule
familienfreundlichegemeinde
SeniorInnenfreundliche Gemeinde
Wir werden familienfreundlich - Startschuss hatten wir im März 2012.

Auf Auftrag von Bgm. Peter Kalteis wurde das Audit für die familienfreundliche Gemeinde im Landhaus St. Pölten von Gabriele Dobler besucht und nach Einhaltung der Workshops - laut Statuten - hat sich eine Projektgruppe zusammengetroffen.

Weinburg ist im Bereich "Familienfreundlichkeit" bereits sehr gut aufgestellt, in einem intensiven Bürgerbeteiligungsprozess wurde daran gearbeitet, diese Angebote zu erkennen, zusammenzufassen,bekanntzumachen und weiter zu forcieren - so auch das Ziel der Initiative "familienfreundlichegemeinde" - ein Prozess, der darauf abzielt, einen Status Quo an familienfreundlichen Maßnahmen der Gemeinde zu erheben und einen Maßnahmenkatalog zur Ausweitung der bestehenden Aktivitäten und Verbesserung der Rahmenbedingungen zu erstellen.

Die Projektgruppe arbeitete Maßnahmen aus, um das Zertifikat "familienfreundlichegemeinde" in unserem gemeinschaftlichen Sinne zu erhalten.

Nach Beschlussfassung des Leitbildes im Gemeinderat und Begutachtung durch die Dorf/Stadterneuerung konnte mit den Maßnahmen in Kooperation mit der Dorferneuerung, welche nach 5 Jahren Pause wieder aktiviert wurde, umgesetzt werden.


Unsere Maßnahmen:

Piratenschiff auf Freizeitanlage
Ziel: Motorik und Bewegung für Kleinkinder zu trainieren - Motorikpark für Kids und Erwachsene - wurde bereits im Jahre 2013 errichtet.

Umgestaltung der Gemeindehomepage - erfolgt in Zusammenarbeit mit der Gemeindekanzlei

Gestaltung Pielachstrand
Ziel: Strand wird familienfreundlicher gestaltet und in die bereits gestaltete Freizeitanlage integriert.

Spielegruppe
Ziel: Kids ab Säugling bis 2,5 Jahren (Kindergarten) für Bewegung und Erfahrungsaustausch der Mütter.

Ferienlager und Sommerspiele
Ziel: Kids ab 14 Jahren bis Jobbeginn mit einem netten und attraktiven Ferienangebot Freizeit genießen bzw. kennenlernen. (Institutionen - Vereine, Sport, Spiel, Rotes Kreuz, FF, ...miteinbinden)

Soziale Plattform
Ziel: eine Einrichtung jeden Alters; eine Anlaufstelle für Fragen in allen Lebenssituationen; weiteres Anliegen zu deponieren, Termine zu nutzen und durch kompetente Auskunft Kontaktadressen zu erhalten.

Im August 2016 wurden seitens "berufundfamilie" die Maßnahmen in einem Umsetzungsbericht dokumentiert.

Die Maßnahmen wurden großteils umgesetzt, es ist Großartiges entstanden wobei die Gemeinschaft und Kommunikation außerordentlich gefördert wurde.

Das Zertifikat "familienfreundlichegemeinde" 2016 wurde somit von Dr. Sophie Karmasin, Bundesministerin für Familien und Soziales, verliehen.

An der Fertigstellung der ausständigen Maßnahmen wird laufend gearbeitet.

Kontakt:
Projektleitung: Vizebgm. Christine Kerschner
Gabriele Dobler
Katharina Kern
Mariazeller Straße 15
3205 Weinburg
Tel.: 02747/2616